Zahnersatz 2018-02-17T13:17:54+00:00

Zahnersatz: Krone aus dem Dentallabor

Zahnersatz – hochwertige Lösungen aus eigenem Haus

Wenn ein Zahnersatz erforderlich ist, gibt es in der modernen Zahnmedizin ganz unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen herausnehmbarem und festsitzendem Zahnersatz. Dabei bietet ein festsitzender Zahnersatz dem Patienten das natürlichste Gefühl. Im Zahnzentrum Hauth in Tholey-Hasborn verfügen wir über ein eigenes Dentallabor. Hier fertigen wir hochwertigen Zahnersatz fachkundig, individuell und schnell.

Festsitzender Zahnersatz in Form von Kronen oder Brücken eignet sich perfekt zur ästhetischen Versorgung von kleineren Lücken oder stark geschädigten Zähnen. Für größere Fehlbereiche hingegen bieten sich vor allem entnehmbare Zahnersatz-Lösungen in Form von Klammern, Geschiebeverbindungen, Teleskopen oder Stegverbindungen an.

Die Auswahl der für Sie passendsten Versorgung treffen wir in der Praxis gemeinsam mit Ihnen. Dabei wägen wir die Vor- und Nachteile der jeweiligen Lösungen bezogen auf Ihre individuelle Situation ab. Sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne!

Wir garantieren für unseren Zahnersatz!

Zahnersatz: Krone aus dem Dentallabor

Wenn Sie mit hochwertigem Zahnersatz in Ihre Gesundheit und Ihr Aussehen investieren, wollen Sie natürlich möglichst lange etwas davon haben. In unserer Praxis können wir Ihnen diesbezüglich Sicherheit geben. Denn wir sind so von der Qualität unseres Zahnersatzes überzeugt, dass wir Ihnen eine Garantie für dessen Güte geben. Das heißt konkret: Sollte Ihr Zahnersatz wider Erwarten innerhalb der ersten fünf Jahre qualitative Mängel aufweisen, erstatten wir Ihren Ihre Eigenleistung voll zurück. Schnell und unbürokratisch.
Egal ob bei Reparaturen oder neu angefertigtem Zahnersatz: Im Garantiefall bezahlen Sie keinen Eigenanteil! Unsere 5-Jahres Garantie gibt Ihnen volle Sicherheit.

Wenn Sie mehr zu unserer 5-Jahres-Garantie wissen wollen, sprechen Sie uns gerne an.

Mit freundlicher Genehmigung der Initiative ProDente e.V.

Festsitzender Zahnersatz: Kronen und Brücken

Kronen

Vollgusskrone

Die Vollgusskrone ist eine unverblendete Metallkrone. Sie stellt die einfachste und kostengünstigste Versorgungsmöglichkeit dar.

Keramik-Verblendkrone

Die Keramik-Verblendkrone besteht aus der eigentlichen Metallkrone und einer aufgebrannten keramischen Verblendung. Dieser Kronentyp kann vollständig wie ein natürlicher Zahn gestaltet werden und genügt damit den höchsten ästhetischen Ansprüchen.

Kunststoff-Verblendkrone

Die Kunststoff-Verblendkrone besteht aus einer Metallkrone und einer zahnfarbenen Verblendung. Allerdings weist Kunststoff gegenüber Keramik einige Nachteile auf: So ist unter anderem die Abrasionsfestigkeit niedriger. Daher können wir die Verblendung nur im Frontbereich der Krone anbringen. Darüber hinaus kann dieser Werkstoff auch hinsichtlich Ästhetik und Haltbarkeit mit Keramik nicht konkurrieren. Ein großer Vorteil ist jedoch die kostengünstigere Herstellung.

Metallfreie Krone

Die metallfreie Krone wird komplett aus Keramik hergestellt und ist eine ästhetisch hochwertige Versorgungsart, lässt sich materialbedingt aber nur im Front- oder Eckzahnbereich einsetzen.

Krone mit gegossenem Stiftaufbau

Die Krone mit gegossenem Stiftaufbau kommt bei abgestorbenen Zähnen nach erfolgter Wurzelkanalbehandlung zum Einsatz. Denn den Wurzelstift mit Aufbau kann der Zahnarzt mit unterschiedlichen Kronen versorgen.

Brücken

Brücke mit Kunststoffverblendung

Brücken mit Keramik- oder Kunststoffverblendung

Wie die eigenen Zähne verbleibt eine Brücke fest im Mund. Dabei dienen angrenzende Zähne als Anker. Um eine Brücke zu befestigen, muss der Zahnarzt die benachbarten (gesunden) Zähne beschleifen und mit einer Krone versorgen. Das Metallgerüst für Brückenglieder und Kronen wird aus einem Stück gegossen und anschließend mit einer Verblendung aus Keramik oder Kunststoff versehen.

Dabei hat jedes Material unterschiedliche Vor- und Nachteile. So bieten Lösungen auf Kunststoffbasis im Vergleich zu Keramik nicht so gute mechanische Eigenschaften und genügen ästhetisch nicht unbedingt den höchsten Ansprüchen. Dafür sind Sie jedoch günstiger.

Die Versorgung mit Keramik ist eine hochwertige Lösung. Dabei bietet sie materialbedingt nicht nur einen besseren ästhetischen Ausdruck, sondern auch eine bessere Abriebsfestigkeit. Darüber hinaus ist eine Keramikverblendbrücke mechanisch stabiler. Dadurch ist sie sowohl an der Zahnfront als für den gesamten Kaubereich geeignet.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Zahnersatz Klammerprothese

Klammerprothesen stellen eine einfache und günstige Versorgung von fehlenden Front- und Seitenzähnen dar. Um der Prothese einen sicheren Halt zu geben, wird sie mit sichtbaren Befestigungselementen – den Klammern – auf den noch vorhandenen natürlichen Zähnen abgestützt. Diese Arzt des Zahnersatzes eignet sich allerdings nicht zur Dauerlösung. Denn die Belastung durch die Klammern kann die vorhandenen Zähne schädigen. Zur dauerhaften Versorgung solcher Problemzonen empfehlen wir eher Brücken oder Implantate.

Herausnehmbarer Zahnersatz: Geschiebeprothese

Die Geschiebeverbindung ist ein unsichtbares Halteelement. Hierbei werden die vorhandenen Zähne zur Aufnahme des Befestigungs-Elementes beschliffen und mit einer Matrize überkront. Das Gegenstück, die sogenannte Patrize, befindet sich im Prothesenteil. Im Vergleich zur Klammerprothese ist diese Lösung technisch meist deutlich anspruchsvoller.

Herausnehmbarer Zahnersatz: Teleskopkronen

Teleskopkronen verbinden die eigenen Zähne mit dem herausnehmbaren Zahnersatz. Dabei werden die vorhandenen Zähne zur Aufnahme der sogenannten Primärkrone beschliffen. In der Teilprothese befindet sich dann die zur Befestigung notwendige Sekundärkrone.

Herausnehmbarer Zahnersatz: Stegverbindungen

Die Stegverbindung dient der Verankerung und Abstützung des herausnehmbaren Zahnersatzes. Dabei werden die vorhandenen Zähne beschliffen und mit Kronen versorgt, die wiederum mit einem sogenannten Steg verbunden werden.
Im herausnehmbaren Zahnersatz wird eine Hülse so eingearbeitet, dass sie in den Steg fest einrastet. Dadurch bekommt die Prothese ihren Halt im Kiefer. Dieses System schaltet zudem unerwünschte Schaukel- oder Kippbewegungen vollständig aus.

Kontakt aufnehmen

Haben Sie Fragen zum Thema Zahnersatz?

Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gern weiter.
Kontakt aufnehmen