Protect-Prophylaxe 2018-06-28T08:33:46+00:00

Zahnersatz: Krone aus dem Dentallabor

Bakterien schädlich für Biofilm der Zähne

Schädliche Bakterien bilden auf Zähnen und in Zahnfleischtaschen einen sogenannten Biofilm, der nur mechanisch entfernt werden kann.

Allerdings bildet dieser sich innerhalb weniger Wochen wieder neu. Schon nach etwa drei Monaten haben der Biofilm und die Bakterien wieder kritische Werte erreicht. Deshalb genügt es nicht, eine Zahnreinigung nur jedes halbe Jahr durchzuführen.

Protect-Prophylaxe: Schutz gegen schädliche Bakterien

Die Protect-Prohylaxe kann schädlichen Bakterien vorbeugen. Denn wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Karies und Parodontitis fast sicher vermieden werden können, wenn dieser Biofilm spätestens alle drei Monate durch Prophylaxemaßnahmen beseitigt wird.

Deshalb versiegeln wir bei der Protect-Prophylaxe die Zahnoberflächen mit einem Fluoridlack. Dieser schützt die Zähne bis zu drei Monate gegen Säureangriffe und Karies. Danach muss er erneuert werden.

Die Vorteile der Protect-Prophylaxe

Zahnersatz: Krone aus dem Dentallabor

  1. Keine Zahnbeläge und glatte Zahnoberflächen. Bei der Zahnreinigung werden weiche Beläge und Verfärbungen von den Zahnoberflächen und aus den Zahnzwischenräumen entfernt.
  2. Schutz vor Zahnfleischentzündung. Schädliche Bakterien im Zahnbelag setzen Giftstoffe frei, die das Zahnfleisch entzünden.
  3. Schutz vor Parodontose. Wenn das Zahnfleisch lange Zeit entzündet ist, kann sich daraus eine Parodontitis entwickeln, die Zähne werden locker und können verloren gehen. Die Protect-Prophylaxe kann eine Parodontitis vermeiden.
  4. Frischer Atem. In den meisten Fällen sind Bakterien für den Mundgeruch verantwortlich: Sie produzieren Schwefelverbindungen, die den unangenehm riechenden Atem hervorrufen.
  5. Schutz vor Erkrankungen. Bakterien gelangen über die Blutbahn und durch Einatmen in den Körper. Dort können sie zu ernsthaften Erkrankungen führen und das Risiko für Herzinfarkt, Diabetes und Schlaganfall erhöhen.
  6. Schutz vor Karies. Bestimmte Bakterien im Mund produzieren Milchsäure, die die Zähne angreift und zu Karies führen kann.
  7. Ideale Gesundheitsvorsorge während der Schwangerschaft. Bei Schwangeren erhöht sich durch manche Mundbakterien das Risiko für Frühgeburten und Babys mit geringem Geburtsgewicht.

Weitere Fragen rund um die Protect-Prophylaxe

Das machen qualifizierte Fachkräfte mit einer speziellen Ausbildung in Zusammenarbeit mit dem Zahnarzt.

Der erste Termin dauert zwischen 45 bis 60 Minuten. Dabei untersuchen wir Ihren Mund gründlich und geben Ihnen Tipps zur Mundpflege. Anschließend reinigen wir Ihre Zähne und versiegeln die Oberflächen mit Fluoridlack.

Das hängt von der Anzahl der Zähne und der individuellen Situation ab. Wir erstellen Ihnen vor Beginn der Behandlung eine exakte Preisauskunft.

Private Krankenversicherungen und Zahnzusatzversicherungen erstatten die Kosten im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen. bei den gesetzlichen Krankenkassen unterscheiden sich die Regelungen sehr stark. Bitte erkundigen Sie sich ggf. vorher bei Ihrer speziellen Krankenkasse.

Durch die Entfernung des Biofilms und die Fluoridierung alle drei Monate werden Zahnfleisch und Zähne besser geschützt. Außerdem reduziert diese Prophylaxe-Maßnahme gezielt schädliche Bakterien im gesamten Mund mit natürlichen und schonenden Verfahren.

Kontakt aufnehmen

Gönnen Sie sich den bestmöglichen Schutz!

Rufen Sie uns jetzt zur Terminvereinbarung an. Wir helfen Ihnen gern weiter.
Kontakt aufnehmen